24h Hotline: +49 (0) 172 76 300 33 info@einfach-schoene-ferien.de

Infos rund um Rügen

 Rügen ist mit 1000 Quadratkilometern die größte und, wie viele finden, die schönste Insel in Deutschland. Die traumhaft schöne Insel mit romantischen Häfen, weißen Kreidefelsen, grünen Alleen, rohrgedeckten Fischerhäusern, verspielter Bäderarchitektur und feinsandigen Stränden begeistert jährlich Millionen von Besucher aus ganz Deutschland.

Mit nahezu unbegrenzter Auswahl bietet Rügen überall viel Interessantes und Erlebenswertes. Sei es die Vielzahl an Wassersportaktivitäten, die unzähligen Veranstaltungen das ganze Jahr über oder einfach nur die endlos langen Strände, die auf Deutschlands sonnenreichster Insel zum entspannten Badeurlaub einladen.
Sie finden sowohl feinen Sandstrand, als auch Steilküsten mit Kreidefelsen. Die beliebtesten Strände finden Sie in Binz, Sellin, Baabe, Göhren, Thiessow, Prora und Juliusruh. Saubere, breite Sandstrände umspült von kristallklarem Ostseewasser.

Wer Architekturliebhaber ist, kommt auf Rügen so richtig auf seine Kosten. Bäderarchitektur in voller Pracht ist an der Strandpromenade in Binz zu bewundern. Und nicht nur dort. über die gesamte Insel sind Herrenhäuser und Schlösser verteilt.

Infos rund um Binz

 Binz , 1318 als Fischerdorf Byntze erstmals urkundlich erwähnt, ist das größte Seebad der Insel Rügen und liegt an einer der zauberhaftesten Buchten der Insel, der Prorer Wiek.

Flankiert von den weitläufigen Waldgebieten der Schmalen Heide und der Granitz, schmiegt sich der Ort im Westen an das schilfumsäumte Ufer des Schmachter Sees, während er im Osten der Ostsee zugewandt ist. Binz bietet ein mildes Reizklima mit 1.872 Sonnenscheinstunden pro Jahr. Die geschützte Lage, der breite, feinsandige Strand, der steinfreie Meeresgrund und die schwache Brandung machen Binz zum beliebten Badeparadies.

Einzigartig wie in keinem anderen Seebad der Insel zeigt sich in Binz die Bäderarchitektur. Die verspielten Ornamente und Rosetten an den Villen sowie die Türmchen und Erker sind zum Synonym für Binz geworden. Aus vielen der prachtvollen Häuser im Stil der Bäderarchitektur sind Hotels und Pensionen entstanden, die das Flair der Jahrhundertwende (19./20.Jh.) mit komfortablen Zimmern verbinden. Aufgereiht wie eine Perlenkette zieren sie die 3,2 km lange Strandpromenade, die zum Verweilen und Spazieren einlädt.

Den Mittelpunkt der Promenade bilden das Kurhaus, der Konzertplatz mit dem Pavillon, den Pergolen und Wandelhallen sowie die Seebrücke.

Impressionen